Mitglieder-Login

Aktuelles

14.07.2015 // Brunsbüttel Ports auf Wachstumskurs

Die Brunsbüttel Ports GmbH berichtet in ihrer jüngsten Presseerklärung von einer positiven Halbjahresbilanz ihrer drei Häfen Elbehafen, Ölhafen und Hafen Ostermoor. Der Umschlag sei insgesamt um knapp 10 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Die Gesamttonnage aller umgeschlagenen Güter belaufe sich in den drei Häfen auf knapp 6,4 Millionen Tonnen.

Wie die Firmengruppe weiter mitteilt, leitet der Umschlag von Komponenten für Windenergieanlagen einen großen Beitrag zu den gestiegenen Zahlen im Stückgutumschlag. Die kürzlich in Betrieb genommene neue Lagerfläche für große Stückgüter unterstütze diesen Wachstumskurs nachhaltig.


Die weiteren Standorte des Hafenverbunds der Schramm group blicken llaut Presseerklärung ebenfalls auf eine positive Entwicklung in der ersten Jahreshälfte zurück. Hierzu gehören neben der Brunsbütteler Hafengruppe der Rendsburg Port (im Joint Venture), der Hafen Glückstadt und die beiden Terminals der Brunsbüttel-Ports-Kunden in Hamburg. Die Menge aller umgeschlagenen Güter summiere sich innerhalb dieser Häfen bzw. Terminals der Schramm group auf insgesamt rund 7,8 Millionen Tonnen für das erste Halbjahr 2015.

Weitere Informationen unter www.brunsbuettel-ports.de.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: