Mitglieder-Login

Aktuelles

18.09.2014 // Ideenwettbewerb zum ITI-Förderprogramm für die Westküste

Knapp zwei Wochen nach der Genehmigung eines 30 Millionen Euro umfassenden EU-Sonderprogramms für die schleswig-holsteinische Westküste, „Integrierte territoriale Investition“ (ITI), hat Wirtschaftsminister Reinhard Meyer die Region zu einem Wettbewerb um die besten Konzepte und Projektideen aufgerufen.

Beim neuen Förderprogramm ITI gehe es vor allem um Konzepte in den Bereichen erneuerbare Energien, um naturnahen Tourismus sowie Projekte der Stadtentwicklung oder um die Verwertung von Brachflächen.

Wirtschafts-Staatssekretär Dr. Frank Nägele, zugleich Vorsitzender der Westküsten-Initiative, appellierte an die Akteure, sich die große Kompetenz an der Westküste zu Nutze zu machen: „Bei der Entwicklung von Konzepten sollten wir uns auf unsere Wissens-Leuchttürme wie das ISiT, die Fachhochschule Westküste, das Kompetenznetzwerk Windcomm oder die Tourismusorganisationen stützen und diese eng einbinden.“ Nägele erinnerte daran, dass das Land zur Begleitung des Programms maßgeblich ein ITI-Regionalbüro mit drei „Scouts“ finanziere, die bei der Entwicklung von Konzepten und Projektideen behilflich seien.

Hier lesen Sie die vollständige Pressemitteilung, des schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministeriums, „Meyer gibt Startschuss für Ideenwettbewerb im Rahmen des 30-Millionen-Sonderprogramms der EU für die Westküste“.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Landesprogramm Wirtschaft.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: