Mitglieder-Login

Aktuelles

21.01.2014 // Kritik am "atmenden Deckel" für Windkraft-Ausbau

Schleswig-Holsteins Ministerspräsident Torsten Albig spricht sich dagegen aus, den Bau neuer Windkraftanlagen an Land zu deckeln. Es sei volkswirtschaftlich unsinnig, die kostengünstigste erneuerbare Energie zu deckeln, wird er heute im Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (SHZ) zitiert.

Albig wendet sich damit gegen die ersten Eckpunkte für die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) aus dem Energieministerium von Sigmar Gabriel, die morgen bei einer Sitzung des Bundeskabinetts beraten werden sollen. Demnach will  Gabriel, dass an Land nur noch Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 2500 Megawatt pro Jahr neu ans Netz gehen, das sind etwa 1000 Windräder. Werden es mehr, gibt es automatische Förderkürzungen. Zusätzlich soll die Vergütung an ertragreichen Standorten bis zum Jahr 2015 um bis zu 20 Prozent gekürzt werden.

Lesen Sie mehr im SHZ-Artikel „Albig gegen Gabriels Ökostrompläne“.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: