Mitglieder-Login

Aktuelles

10.12.2013 // Ergebniskonferenz zum Dialogprozess Westküstenleitung

Die schriftlichen und mündlichen Beiträge von mehr als 1.800 Einwohnern der Kreise Dithmarschen und Nordfriesland zum Dialogprozess zur geplanten 380 kV-Westküstenleitung wurden in die Untersuchungen zum Trassenverlauf einbezogen. Die wahrscheinlichsten Trassenkorridore stellte Energiewendeminister dr. Robert Habeck gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe als Moderator des Prozesses und dem Netzbetreiber und Vorhabenträger TenneT gestern auf einer Konferenz in Husum vor.

Nahezu die Hälfte des in Schleswig-Holstein erzeugten Windstroms wird an der Westküste produziert. Der Bau der 380-kV Leitung von Brunsbüttel nach Niebüll ist daher eines der zentralen Infrastrukturprojekte in Schleswig-Holstein. Für ihren Bau ist TenneT als der für Schleswig-Holstein verantwortliche Höchstspannungsnetzbetreiber zuständig. Nach derzeitigem Planungsstand soll die Leitung im Jahr 2018 auf allen vier Abschnitten in Betrieb gehen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume zum Dialogprozess Westküstentrasse.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: