Mitglieder-Login

Aktuelles

30.01.2013 // Landesregierung fördert windcomm und FURGY transatlantic

Aufwind für die Windbranche in Schleswig-Holstein: Mit insgesamt rund 540.000 Euro aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft unterstützt das Land die Netzwerkagenturen windcomm schleswig-holstein und FURGY transatlantic. Das gab Wirtschaftsminister Reinhard Meyer gestern im Anschluss an die Kabinettssitzung in Kiel bekannt. Damit sichere Schleswig-Holstein nicht nur die bisher rund 7.000 Arbeitsplätze in der Windbranche, sondern generiere weitere Wertschöpfung und neue Arbeitsplätze.

windcomm schleswig-holstein ist seit neun Jahren Ansprechpartner für schleswig-holsteinische Unternehmen und Institutionen, die in der Windenergiebranche zu Hause sind oder in diesen boomenden Markt einsteigen wollen. Mit der Förderung in Höhe von 390.000 Euro kann die Netzwerkagentur ihre Arbeit für weitere zwei Jahre fortsetzen.

Weiterhin unterstützt das Land mit rund 150.000 Euro auch das Clustermanagement „FURGY transatlantic“ der Industrie- und Handelskammer Flensburg. FURGY wurde bisher als grenzüberschreitendes Clustermanagement Süddänemark und Schleswig-Holstein aus dem INTERREG-A-Programm gefördert. Die Fortsetzung des Projektes legt den Focus auf die Erschließung des amerikanischen Marktes.

Die vollständige Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums finden Sie hier.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: