Mitglieder-Login

Aktuelles

18.12.2012 // Neuer Runderlass und Regionalpläne treten in Kraft

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt Schleswig-Holstein sind seit gestern (17. Dezember) sowohl die Regionalpläne mit den neuen Windkraft-Eignungsflächen als auch der neue Abstandserlass rechtskräftig.

Mit den neuen Regionalplänen wird die für den Bau von Windparks vorgesehene Fläche um 13.000 Hektar auf 1,7 Prozent der Landesfläche vergrößert und damit verdoppelt. In den neuen Ausgleichsregelungen wurde das Prinzip des exponentiellen Anstiegs beendet. Bislang galt: Je mehr Anlagen auf einer Fläche stehen, desto höher war die Ausgleichszahlung für jede einzelne Anlage. Künftig bleibt die Ersatzgeldzahlung pro Anlage gleich, unabhängig von der Anzahl der Anlagen. Die Höhe der Ausgleichszahlungen ist abhängig von Naturschutz-Kriterien, nicht mehr – wie vorher – von den Investitionskosten. Die Ersatzgelder werden von den Kreisen zweckgebunden für Naturschutzmaßnahmen verwendet. Neben der Ersatzzahlung erfolgt ein kleinerer Teil der Kompensation als Flächenausgleich.

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: