Mitglieder-Login

Aktuelles

17.12.2012 // Bundesrat stimmt neuen Offshore-Regelungen zu

Der Bundesrat hat am vergangenen Freitag (14.12.2012) dem Dritten Gesetz zur Neuregelung energiewirtschaftsrechtlicher Vorschriften (EnWG-E) zugestimmt, das Ende November bereits den Bundestag passiert hatte. Damit wird ab Anfang 2013 der gesetzliche Rahmen für den Bau und den Betrieb der Offshore-Netze und die Finanzierung der Netzanschlüsse neu geregelt. Demnach kann ein Teil der möglichen Entschädigungssummen, die bei verspätetem oder nicht funktionierendem Netzanschluss anfallen, auf den Strompreis umgelegt werden. Dieser Beitrag der Endverbraucher darf jedoch 0,25 Cent pro Kilowattstunde nicht übersteigen.

Die Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE begrüßte die Zustimmung des Bundesrats und ist der Meinung, dass nun umgehend die Aufträge für die drei Netzanschlüsse DolWin3 sowie BorWin3 und 4 erfolgen sollten, die sich bereits im Vergabeverfahren befinden und seit 2011 ausstehen. Jörg Kuhbier, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, hält außerdem ein temporäres Engagement der KfW bei der Finanzierung der nächsten drei bis vier Offshore-Netzanbindungssysteme für zwingend erforderlich.

Lesen Sie weitere Details in der Pressemitteilung der Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: