Mitglieder-Login

Aktuelles

30.03.2010 // Schleswig-Holsteinische Windbranche gründet Verein

Seit 2004 wirbt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland unter dem Namen windcomm schleswig-holstein bei der Windkraftwirtschaft für den Standort. Zahlreiche Veranstaltungen, Messeauftritte und Publikationen sollen das so genannte Wirtschaftscluster stärken und für Wachstum und Beschäftigung sorgen. Dies hat die Industrie offenbar überzeugt. Denn nun haben 18 Unternehmen und Institutionen der Windbranche beschlossen, mit einem gleichnamigen Verein den Aktivitäten der Clustermanager zur Seite zu treten. Und alle sind dabei, die großen Anlagenhersteller ebenso wie Planer, Finanzierer, Versicherer und Service-Betriebe. Im Verein soll nun gemeinsam an einer Standortentwicklung gearbeitet werden, nicht zuletzt, um die Wettbewerbsposition der heimischen Wirtschaft bei den großen Themen wie Export und Offshore zu verbessern. Dabei will man auch einen aktiveren Dialog mit der Landesregierung anstreben.

Das Projekt wird dem Verein in den nächsten drei Jahren Starthilfe leisten, durch Finanzmittel, Veranstaltungsorganisation und Personalgestellung. Somit wählte auch die Gründungsversammlung den bisherigen windcomm-Projektleiter Matthias Volmari zum Vorstandsvorsitzenden und windcomm-Projektmanager Martin Schmidt zum Geschäftsführer. Aber auch die Wirtschaft ist stark vertreten. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt Ulla Meixner von der Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien, die seit über 15 Jahren in der Windbranche vernetzt ist. Komplettiert wird der Vorstand durch Asmus Thomsen, Geschäftsfeldbeauftragter für Erneuerbare Energien von der VR Bank Niebüll. „Somit werden Kontinuität gewahrt und die Kompetenzen zusammengeführt“, freut sich Frau Meixner.

Die Gründungsmitglieder waren sich am Ende der Veranstaltung einig, dass der Verein das zentrale Sprachrohr der Windindustrie in Schleswig-Holstein werden kann. „Wir sind zuversichtlich, die Interessen der heimischen Windbranche nun besser bündeln und insbesondere mit der Landesregierung kommunizieren zu können. Das wird den Windkraftstandort Schleswig-Holstein sicher stärken“, zeigt sich der frisch gewählte Vorsitzende Volmari zuversichtlich. Weitere Mitgliedsbekundungen liegen bereits vor. Interessierte Unternehmen erhalten mehr Informationen unter www.windcomm.de.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: