Mitglieder-Login

Aktuelles

25.03.2010 // windcomm präsentiert Offshore-Strategie

Schleswig-Holstein rüstet sich für die Herausforderungen der Offshore-Windener-
gie. Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums hat die Netzwerkagentur windcomm heute (25. März) gemeinsam mit weiteren Partnern eine Strategie vorgelegt, die Handlungsempfehlungen für die Ansiedlung neuer Unternehmen und das Generieren von neuen Arbeitsplätzen in einer Zukunftsbranche enthält. „Damit nimmt unser vor wenigen Tagen vorgelegtes Energiekonzept weiter Gestalt an und liefert eine weitere Richtschnur auf dem Weg zum Windenergieland Nummer 1“, sagte Wirtschaftsminister Jost de Jager im Anschluss an die interne Vorstellung des Arbeitspapiers. „Wir werden die 23 vorgeschlagenen Handlungsempfehlungen prüfen und in einer der nächsten Sitzungen dem Wirtschaftsausschuss des Landtags präsentieren.“

Vorgestellt wurden nach den Worten von de Jager unter anderem Vorschläge für Offshore-Produktionsstätten und Montagehäfen, für Service- und Wartungs-Stützpunkte bis hin zu Windkraft-Testfeldern sowie Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Die Partner – zu denen unter anderem das Kompetenzzentrum CEWind, das Bildungszentrum für Erneuerbare Energien (BZEE) und die Wirtschaftsförderungsgesellschaften gehören – haben in einer umfangreichen Analyse Standortbedingungen für Häfen sowie für eine bessere organisatorische Abstimmung der Offshore-Aktivitäten definiert.

„Mit der Vorstellung dieser Überlegungen für eine Offshore-Strategie können wir aktiv werden und unsere im Energiekonzept benannten Ziele für den Offshore-Windbereich konkret umzusetzen und Arbeitsplätze im Land schaffen“, sagte de Jager.

Auch windcomm-Projektleiter Matthias Volmari zeigt sich zuversichtlich: „Mit Unterstützung des Landes wird windcomm in den nächsten Monaten dafür Sorge tragen, dass unsere Unternehmen am heimischen Offshore-Markt teilhaben und eine neue Industrie im Land entsteht“.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: