Mitglieder-Login

Aktuelles

25.11.2008 // Bilanz des 7. windcommunity treffen: Finanzkrise bewegt auch die Windbranche

Husum. „Finanzkrise, aber keine Flaute in der Windenergie.“ Das würde Dr. Nikolai Ulrich von der HSH Nordbank derzeit gern als Schlagzeile in den Medien sehen. Beim windcommunity treffen in Husum, das mit rund 100 Teilnehmern wieder einmal gut besucht war, forderte Moderator Carsten Kock die Interviewgäste zur Formulierung ihrer Lieblingsslogans auf, und nicht nur aus den Worten des Bankenmanagers, sondern auch aus weiteren Wortbeiträgen und den vielen Gesprächen unter vier, sechs, acht und mehr Augen wurde deutlich, dass die aktuelle Wirtschaftslage auch die Windbranche Schleswig-Holsteins bewegt. Bewegt, nicht lähmt. Vielmehr sei die Windkraft mit ihrer Verankerung in der Region, ihren Wirtschafts- und Arbeitsplatzimpulsen in der gegenwärtigen Situation geradezu ein Stabilitätsfaktor, betonte Dr. Klaus Rave von der Investitionsbank Schleswig-Holstein. Die I-Bank gehört, gemeinsam mit windcomm schleswig-holstein, dem Forschungsverbund CEwind und der Messe HUSUM WindEnergy zu den Gastgebern der Veranstaltung in Husum.

Zum siebten Mal traf sich hier die schleswig-holsteinische Windbranche zum Gedankenaustausch bei leckerem Essen und einem stimmungsvollen Rahmenprogramm, unter anderem mit einer eindrucksvollen Fotoschau von Andreas Birresborn. Dr. Klaus Rave stellte in launiger Form das gemeinsam mit Bernhard Richter verfasste Buch „Im Aufwind – Schleswig-Holsteins Beitrag zur Entwicklung der Windenergie“ vor, wobei vor allem die auf die Leinwand geworfenen Fotos aus der Anfangszeit der Windenergie Aufmerksamkeit erregten – schließlich liegt diese Anfangszeit noch gar nicht so lange zurück und viele der Akteure sind, grauer geworden, bis heute in Sachen Windkraft aktiv.

Um Geld ging es dann noch einmal in einem weiteren Tagesordnungspunkt: Das Bildungszentrum für Erneuerbare Energien (BZEE) kann sich über eine Spende von 1.000 Euro freuen, die der Vorstandsvorsitzende des Trägervereins Friedrich Preißler-Jebe in Form von zwei Riesenschecks entgegennahm. Scheck eins über 500 Euro aus der Hand von Holger Warnecke vom Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein. Es handelt sich dabei um den Erlös aus dem Verkauf von heißen Getränken am Stand des Verbandes bei der HUSUM WindEnergy im September. Die Nord-Ostsee-Sparkasse als „Unternehmen, die die Windenergie von Beginn an begleitet und unterstützt hat“, wie Sparkassenvertreter Wolfgang Mommsen bei der Übergabe des zweiten Schecks sagte, legte dann noch 500 Euro drauf.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: