Mitglieder-Login

Aktuelles

02.09.2008 // Windparks erwirtschaften Gewerbesteuer in Millionenhöhe

Breklum. Die Betreiber von Windparks in Nordfriesland haben im vergangenen Jahr 9,1 Millionen Euro an Gewerbesteuern an die nordfriesischen Gemeinden abgeführt. Das ist knapp ein Zehntel des gesamten jährlichen Gewerbesteueraufkommens im Kreisgebiet. Diese und weitere Zahlen hat die Arbeitsgruppe der Bürgerwindpark-Geschäftsführer im Bundesverband WindEnergie (BWE) erhoben und jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Danach haben die Windparkbetreiber allein in Nordfriesland, wo der Anteil der Bürgerwindparks bei annähernd 90 Prozent liegt, von Beginn der Entwicklung der Windenergie bis heute rund 735 Millionen Euro investiert.

In der Aufstellung erfasst sind 51 Bürgerwindparks mit einer Gesamtleistung von 564 Megawatt. Das sind 84 Prozent der Windenergie-Leistung im Kreisgebiet (676 MW = 100 Prozent), die ermittelten Zahlen wurden entsprechend hochgerechnet. Auf die Aufstellungszahlen in Schleswig-Holstein (2.565 MW) übertragen bedeuten sie landesweite Gesamtinvestitionen von 3 Milliarden und ein jährliches Gewerbesteueraufkommen durch Windparkbetreiber von knapp 36,4 Millionen Euro.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: