Mitglieder-Login

Aktuelles

10.07.2008 // Große Nachfrage bei windcomm-Reise nach Arklow Bank

Husum/Arklow. Der Termin ist mit über 20 Teilnehmern ausgebucht: Die Nachfrage schleswig-holsteinischer Unternehmen nach einer Teilnahme an der windcomm-Reise zum Windpark "Arklow Bank" in Irland ist groß. Die Delegation, darunter auch der Staatssekretär im schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministerium Jost de Jager und Dr. Klaus Rave von der Investitionsbank Schleswig-Holstein, wird den Windpark vor der irischen Ostküste vom 20. bis 23. Juli besuchen. Interessenten können sich - für den Fall der Absage eines Teilnehmers - bei windcomm noch auf einer Warteliste vormerken lassen.

Aus erster Hand und hautnah können sich die Gäste aus Schleswig-Holstein in Irland von den Möglichkeiten der Windenergie auf hoher See überzeugen. "Arklow Bank" ist seit 2003 am Netz und wurde vor Airtricity entwickelt. Das irische Unternehmen hat 2007 auch den geplanten Windpark Butendiek vor Sylt übernommen und das Programm der windcomm-Reise mitgestaltet. Diese gilt dem deutsch-irischen Erfahrungsaustausch in Sachen Offshore, vor allem aber dem Aufbau von Geschäftsbeziehungen zu internationalen Offshore-Betreibern. Neben einem Besuch des Windparks selbst, stehen darum Gespräche mit irischen Politikern und Wirtschaftsvertretern auf der Tagesordnung.

 

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: