Mitglieder-Login

Aktuelles

23.01.2008 // Kräftiger Rückenwind für die „windcomm“: Energie-Staatssekretär Jost de Jager überreicht Förderbescheid in Höhe von 417.000 Euro

KIEL. Frische Brise für das schleswig-holsteinische Windkraft-Netzwerk „windcomm“: Energie-Staatssekretär Jost de Jager übergab der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft Nordfriesland heute (23. Januar) einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 417.000 Euro aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft. Mit dem Geld soll nach den Worten von de Jager das bestehende Regional- management der „windcomm“ bis Frühjahr 2010 verlängert werden. Aufgabe der Netzwerkagentur ist es, Unternehmen und Institutionen im Bereich der Erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein zu unterstützen, zu fördern und zu koordinieren.

Schwerpunkt der Förderung wird die unternehmensbezogene Unterstützung des so genannten Repowerings sein – also dem Ersatz vieler kleiner Windmühlen durch wenige große Anlagen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Offshore-Windenergienutzung. „Mit der Erschließung des großen Potentials der Offshore-Windenergienutzung bauen wir den Anteil der Erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein konsequent weiter aus und schaffen über die bereits bestehenden 5000 Arbeitsplätze in der Windenergiebranche weitere Jobs“, so de Jager.

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland wird die nächsten Jahre nutzen, um  bewährte Projekte – wie etwa die Fortführung der windcommunity-treffs oder die Organisation von Gemeinschaftsständen aus Schleswig-Holstein auf internationalen Messen – fortzusetzen. De Jager: „Ziel soll es sein, am Ende der Förderperiode nachhaltige und möglichst selbsttragende Strukturen zu haben.“ Dies werde unter anderem die Aufgabe des neuen Projektmanagers Florian Wetzig.

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: