Mitglieder-Login

Aktuelles

16.06.2005 // Offshorehafen Husum muss wie geplant ausgebaut werden


Die Schleswig-Holsteinische Landesregierung beabsichtigt offenbar, den Offshorehafen Husum in wesentlich geringerem Ausmaße als bisher geplant auszubauen. Wie aus einem Schreiben der Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr, Wiedemann, an die Stadt Husum hervorgeht, sei „am Standort Husum kein erkennbarer Bedarf nach einer Verschiffungsanlage für Großkomponenten mehr vorhanden“. Daher halte es die Landesregierung nicht mehr für vertretbar, den Hafenausbau, wie er Gegenstand des Planfeststellungsverfahrens sei, weiter zu verfolgen, heißt es.

Die IHK Flensburg reagierte entsetzt auf die Absage. „Die Landesregierung darf nicht wenige Wochen nach der Amtseinführung einen 5-jährigen Planungsvorlauf über den Haufen werfen“, sagte der Husumer IHK-Vizepräsident Volker Saupe.

Dies sei ein schlechtes Signal für die Wirtschaft an der Westküste, da der Offshorehafen hier das einzige größere zukunftsfähige Infrastrukturprojekt sei.

...[mehr | pdf ~33kB]

 

Kontakt

windcomm schleswig-holstein e.V.
Schloßstraße 7
25813 Husum

Tel.: 04841 6685-0
Fax: 04841 6685-16

info@windcomm.de
Mit Unterstützung von: